FC CARL ZEISS JENA -

Fanclub
"family"

Bayer 04 Leverkusen II - FCC 2:1 (2005/06)
Home
Fanclub
On tour
Stadien
Marcs Spiele
Auswärtstips
Behindertenparken
Tickets
Berichte & Fotos
Nächsten Spiele
2. Bundesliga
FC Carl Zeiss Jena
Mannschaft
Stadion
Historie / Trikots
Fotos
Vereinslieder
FCC-Links
Fanzines
Programme
Kultur
Blau-Gelb-Weiß
Bücher
CDs
Lieder
British Songs
Collagen
YNWA
Mix
Links
Gästebuch
Impressum

10.12.2005:

Bayer 04 Leverkusen II - FCC
2:1 (1:0)

Das Spiel bei der II. Mannschaft von Bayer 04 war auf Grund der Vorkommnisse beim Spiel Jena - Wuppertal vom Ulrich-Haberland-Stadion in die benachbarte "BayArena" verlegt worden. Das war aber schon ganz passend, denn schließlich paßt der FCC nahtlos in die Reihe der großen Teams Europas wie etwa Real Madrid oder Liverpool, die bereits ihre Auftritte dort hatten.


Zu "unsicher": Ulrich-Haberland-Stadion


Schmuckkästchen "BayArena"

Jenenser überall, auch Bayer 04 kommt nicht ohne sie aus:
Bernd Schneider als überlebensgroßes Poster an der "BayArena"


Ein DFB-Pokal (Replika) - für einen Meistertitel hat es
bei der BSG Chemie Leverkusen noch nicht gerreicht

In einer der benachbarten Kneipen schmeckte es ganz gut, das Preis-Leistungsverhältnis ging, und der Wandschmuck deutete auf die Nachbarschaft zum Stadion hin


Wegen Terrorverdachts hinter Gittern: ein Hund


Panorama der "BayArena"


Vor Anpfiff war die Welt noch in Ordnung


Gästeblock


21.900 Plätze blieben leer


Tiere in Aktion: hier ein "sterbender Schwan", der
wieder eine Minute Zeitverschwendung brachte


Letzte Angriffsbemühungen


Aus und vorbei


Frage des Tages: Wer ist die Blondine?


Nach dem Match rächten wir uns fürchterlich an Leverkusen und fuhren auf den Weihnachtsmarkt nach Köln. Der Weihnachtsmarkt war - wie die gesamte Kölner Innenstadt - wesentlich besser besucht als die "BayArena" am Nachmittag, eigentlich war alles hemmungslos überlaufen. Bereits nach einer halben Stunde Suche hatten wir einen freien Platz in einem der zahlreichen Parkhäuser ergattert.
Der Dom selbst war der Ort, wo man noch die größte Bewegungsfreiheit hatte, die Fortbewegung im Freien glich eher einem permanenten Nahkampf.

Ein blau-gelb-weißer Weihnachtsmann vor einem Kaffeeladen
in der Fußgängerzone stimmte uns wieder versöhnlicher.

Alle Fotos: Uwe Kaiser (C) 2005

Seitenanfang
Mit MS FrontPage 2002 erstellt und mit MS Internet Explorer und Mozilla Firefox getestet. Probleme? Bitte e-Mail an mich!

© Uwe Kaiser 1997-2006