FC CARL ZEISS JENA -

Fanclub

"family"
FCC-Lieder
Home
Fanclub
On tour
Stadien
Marcs Spiele
Auswärtstipps
Behindertenparken
Tickets
Berichte & Fotos
Nächsten Spiele
RL 2012/13
FC Carl Zeiss Jena
Mannschaft
Stadion
Historie / Trikots
Fotos
Vereinslieder
FCC-Links
Fanzines
Programme
Kultur
Blau-Gelb-Weiß
Bücher
Filme / CDs
Lieder
British Songs
Collagen
YNWA
Mix
Links
Gästebuch
Impressum

Vereinslieder
des FC Carl Zeiss Jena


"Blau-Gold-Weiß !" "Hart am Ball" "Der zwölfte Mann"

Blau - Gold - Weiß !
(Farbenlied des 1. Sportverein Jena e. V. von 1920)

 Text: Vereinsmitglied Alfred Wuttke*
Melodie: Burschen heraus

Blau, Gold und Weiß!
Diese Farben ich immer preis',
Ob der hellste Sonnenschein
Lacht dem ersten Sportverein,
Ob ein Wetter ihn umdräu',
Diesen Farben bleib ich treu !
Blau, Gold und Weiß!

Kennt ihr das Blau,
Das ich auf unserem Banner schau !?
Hört ihr, wie es zu uns spricht:
Treu dem Kampfum Kraft und Licht ?
Selbst sich immer treu zu sein,
Treu stets dem Sportverein
Mahnet das Blau !

 Golden das Ziel,
Das unser Streben erringen will;
Stählen die Kraft für's Vaterland
Das in Schutt und Asche schwand,
Daß es wieder neu ersteh'
Mächtig, groß und stolz wie je !
Golden das Ziel.

 Rein weiß verklärt
Flamm' uns der Geist, der die Taten nährt
Rein wie die weiße Lilie blüht,
Walte der Sinn, der uns durchglüht.
Klar wie Frühlingssonnenschein
Sollen Herz und Seele sein,
Rein weiß verklärt !

Blau Gold und Weiß!
Diese Farben ich immer preis',
Ob der hellste Sonnenschein
Lacht dem ersten Sportverein,
Ob ein Wetter ihn umdräu',
Diesen Farben bleib ich treu !
Blau, Gold und Weiß !

* Alfred Wuttke
  • geb. 13.07.1901 in Jena

  • studierte von 1920 bis 1925 an der FSU Jena Geschichte, Philosophie und Philotologie

  • legte sein Studium mit der Prüfung zum Wissenschaftlichen Lehrer an höheren Schulen 1927 ab und promovierte zum Dr. phil.

  • war bis auf ein Sommersemester (1922 Marburg) ausschließlich in Jena

  • das Lied ist 1921/22 entstanden

  • später auf gar keinen Fall, da die Urkunde vom 27.07.1922 zur Grundsteinlegung des Stadionbaues, den handschriftlichen Vermerk "Ein Farbenlied, gedichtet vom Studenten Alfred Wuttke aus Jena liegt bei." hat

(Dank an Uwe Dern für die Informationen.)


"Blau-Gold-Weiß !" "Hart am Ball" "Der zwölfte Mann"

Hart am Ball

Text und Musik: Dumb (www.geigenrock.de)

Dieses Lied ist nur gemacht
Für Helden in blau-gelb-weißer Tracht.
Den Ball nach vorn, wir geben Gas.
Wir jagen den Gegner übers Gras.

Carl Zeiss Jena, Carl Zeiss Jena, Carl Zeiss Jena... hart am Ball!
Carl Zeiss Jena, Carl Zeiss Jena, Carl Zeiss Jena... schneller als der Schall!
Carl Zeiss Jena, Carl Zeiss Jena, Carl Zeiss Jena ... Carl Zeiss Jena!
Carl Zeiss Jena, Carl Zeiss Jena, Carl Zeiss Jena... Jena!

Kein Gegner, der uns halten kann.
Wir kämpfen bis zum letzten Mann.
Wir sind schneller als der Wind.
Es ist keine Frage, wer gewinnt.

Carl Zeiss Jena, Carl Zeiss Jena, Carl Zeiss Jena... hart am Ball!
Carl Zeiss Jena, Carl Zeiss Jena, Carl Zeiss Jena... schneller als der Schall!
Carl Zeiss Jena, Carl Zeiss Jena, Carl Zeiss Jena ... Carl Zeiss Jena!
Carl Zeiss Jena, Carl Zeiss Jena, Carl Zeiss Jena... Jena!

Nummer eins aus dem Thüringer Land.
Die Zukunft liegt in unserer Hand.
Vor unsern Füßen da rollt die Macht.
Wir sind die Helden in blau gelb weißer Tracht.

Carl Zeiss Jena, Carl Zeiss Jena, Carl Zeiss Jena... hart am Ball!
Carl Zeiss Jena, Carl Zeiss Jena, Carl Zeiss Jena... schneller als der Schall!
Carl Zeiss Jena, Carl Zeiss Jena, Carl Zeiss Jena ... Carl Zeiss Jena!
Carl Zeiss Jena, Carl Zeiss Jena, Carl Zeiss Jena... Jena!

...hart am Ball!
...schneller als der Schall!
...
...

Carl Zeiss Jena, Carl Zeiss Jena, Carl Zeiss Jena... hart am Ball!
Carl Zeiss Jena, Carl Zeiss Jena, Carl Zeiss Jena... schneller als der Schall!
Carl Zeiss Jena, Carl Zeiss Jena, Carl Zeiss Jena ... Carl Zeiss Jena!
Carl Zeiss Jena, Carl Zeiss Jena, Carl Zeiss Jena... Jena!

(c) DUMB 2001

Noch ein paar Infos zu dem Lied:

Nach einem der Heimspiele im Herbst 2000 fragte Matthias Stein unter den Fans herum, ob jemand eine Band kennt, die einen Song für den FCC schreiben würde. Der in Sachsen-Anhalt angesiedelte Fanclub "Die 96er" kannte "Dumb", fragte nach und die Gruppe schrieb "Hart am Ball". Uraufführung war am 15.02.2001 bei der Veranstaltung zur Eröffnung der Rückrunde im Jenaer F-Haus. Die CD mit dem Titel wird ab dem 3.3.2001 (Heimspiel gegen Trier) erhältlich sein.


"Blau-Gold-Weiß !" "Hart am Ball" "Der zwölfte Mann"

Der zwölfte Mann

Wir Fans sind da, in großer Zahl
Egal ob im Punktspiel, oder im Pokal
Wir sind bei jedem Spiel ein großer Chor
Und wir bejubeln ein jedes Tor

Wir sind für Jena der zwölfte Mann
Jedes Match zieht uns in seinen Bann
Wenn wir die Blau-gelb-weißen siegen seh'n
dann ist Fußball wunderschön

Fußball wird uns niemals zu viel
Wir fahren hin zu jedem Spiel
Laut unterstützen wir unseren Verein
Die Freude ist groß geht der Ball hinein

Wir sind ...

Es ist völlig klar, daß keiner fehlt
Weil immerhin jede Stimme zählt
Wenn Jena auch verliert, wir bleiben treu
Jede schlechte Phase geht einmal vorbei

Wir sind ...

Noch ein paar Infos zu dem Lied:

Dieses Lied entstand ursprünglich als Auftragswerk des Rates der Stadt Dresden anläßlich der Erringung des Titels "Fußballmeister der DDR 1988/89" durch Dynamo Dresden. Veröffentlicht wurde es auf einer Schallplatte vom "VEB Deutsche Schallplatten Berlin".

Komposition und Arrangement: Bernd Aust
Text : Wolfgang Haase
Produktion: electra-Tonstudio Dresden unter Mitwirkung des electra-Studioensembles

Franziska ist Jahrgang 1979, gebürtige Bremerin, Jura-Studentin, Fan von Werder Bremen und Athletic Bilbao.
Als Franziska anfing, sich etwas näher für den FC Carl Zeiss Jena zu interessieren, fragte sie an, ob es denn auch ein Vereinslied gäbe - das war damals nicht der Fall. Als Vorlage nahm sie offensichtlich die Dynamo-Version und gestaltete sie entsprechend um. Den Text schickte sie dann an den Verein, hörte aber eine ganze Weile nichts mehr.
Bei ihrem ersten Jena-Spiel (5:0 in Wuppertal) gab sie Uwe Dern (vom Jenaer Fanprojekt) dann eine zu Hause in eher bescheidener Qualität aufgenommene Kassette mit dem Lied, die angeblich auf der Rückfahrt im Bus auch einige Male angehört wurde.
Eine Woche drauf war eine Fan-Fete nach dem Spiel gegen Hansa, bei der das Lied dann vorgestellt wurde und auch ganz gut anzukommen schien. Uwe Dern sagte, nun solle eine Jenaer Rockband herangezogen werden, um das ganze aufzunehmen. Tja, und nun tat sich erst einmal monatelang bis fast jahrelang nichts.
Zwei Wochen vor dem "Endspiel" gegen Chemie klingelte plötzlich das Telefon, was denn mit dem Vereinslied wäre, man hätte es gerne zu dem Spiel.... die Studioaufnahmen hat sie dann also auch noch irgendwie organisiert, das Tape-Cover entworfen, und zum Chemie-Spiel war es geschafft: Das Lied lag in endgültiger Form vor und wurde erstmals im Stadion gespielt.
Beim Hertha-Spiel in der darauffolgenden Saison (0:3) wurde das Lied dann auch endlich verkauft, bis heute sollen so etwa 2000 Kassetten davon abgesetzt worden sein.

Eine MC mit dem Lied gibt es beim FC CARL ZEISS JENA, der Song ist aber auch schon auf einer CD mit Vereinsliedern der 2. Bundesliga 1997/98 erschienen.

 

Seitenanfang

© U. Kai$er 1997-2012