FC CARL ZEISS JENA -

Fanclub
"family"

WM 2006: Ukraine - Tunesien - fanclub-family.com
Home
Fanclub
On tour
Stadien
Marcs Spiele
Auswärtstips
Behindertenparken
Tickets
Berichte & Fotos
Nächsten Spiele
2. Bundesliga
FC Carl Zeiss Jena
Mannschaft
Stadion
Historie / Trikots
Fotos
Vereinslieder
FCC-Links
Fanzines
Programme
Kultur
Blau-Gelb-Weiß
Bücher
CDs
Lieder
British Songs
Collagen
YNWA
Mix
Links
Gästebuch
Impressum

Fußball-WM 2006, Berlin, 23.06.2006:

Ukraine - Tunesien 1:0

Nach endlosen Versuchen hatten wir Tickets für Tunesien - Saudi-Arabien und Ukraine - Tunesien bekommen. Meine anfänglichen Befürchtungen, es könnte am letzten Spieltag in der Gruppe H um die "goldene Ananas" gehen, hatten sich zum Glück nicht bewahrheitet: Der Sieger dieser Spiels würde ins Achtelfinale einziehen. Das hinderte beide Mannschaften aber nicht daran, im mit 72.000 Zuschauern ausverkauften (und vollbesetzten) Berliner Olympiastadion einen Grottenkick abzuliefern.
Positiv: Das Abholen der Tickets und das Besorgen eines Parkscheins funktionierten wiederum reibungslos.


Da wir noch ausreichend Zeit hatten, fuhren wir noch etwas stadtauswärts und guckten uns die Spandauer Altstadt an.

Kleinstadtidylle in Spandau


England-Fans gibt es überall, auch im Spandauer Zentrum

Am Rathaus trafen wir dann auf einen Berliner Bären und eine englische Telefonzelle.


Ca. zweieinhalb Stunden vorm Anpfiff parkten wir am Stadion, bummelten eine Runde und passierten ohne Wartezeit die Einlaßkontrollen. Die Kontrollen waren locker, am Einlaß jeden Ober- und Regionalligastadion wird mehr Streß verbreitet.
Auf Grund unserer Trikots wurden wir oft in Englisch angesprochen. Nur die Tussi, die Marc am Einlaß kontrollierte versuchte sich in stummer Gebärdensprache - zeigte auf die Gürteltasche etc. -, bis sie den Tip bekam, es doch wenigstens mal mit Reden zu versuchen, man verstehe auch Deutsch. *g*


Das aus Zweitligazeiten wohlbekannte Olympiastadion...


... mit neuem Dach


Eine Stunde vorm Anpfiff Riesenandrang am Einlaß


Ukrainische Fans, ...

...Tunesier...


...und keine Feier ohne Meier Jena-Fans: Gunners Fahne trifft den Nagel auf den Kopf.
Bereits beim Rundgang ums Stadion trafen wir Blau-gelb-weiße.


Verirrt? Wir waren doch in Berlin...


Tolle Flutlichtkonstruktion


Das Publikum beschäftigte sich selbst


Und nach dem körperlichen Streß langte man vor uns tief
in die Chipstüte

Plörr-Bräu: Zum Glück hatte ich vorm Stadion noch
ein richtiges Bier getrunken. Drin gab es doch
tatsächlich nur diese Amibrühe. Nein, danke, dann
habe ich mich doch lieber alkoholfrei ernährt!


Die letzte Chance für Tunesien - knapp vorbei


Back to the roots


Dann bejubelten die Ukrainer den Einzug ins Achtelfinale


Nach dem Spiel fuhren wir ohne Stau und Warterei in die Innenstadt, um der Fanmeile einen besuch abzustatten.
Problemlos fanden wir einen Parkplatz an der
"Goldenen Else"


Auch hier eher harmlose Kontrollen und sehr viel Höflichkeit


Sandskulpturen


Diese beiden Affen waren der Berliner Bär und
der exhibitionistisch veranlagte WM-Löwe


Kampf der Titanen: Lehmann vs. Kahn

Insgesamt war der Andrang auf dem Fanfest sehr erträglich,
man kam überall ohne Anstehen an die Gastronomie ran


"Allons enfants de la Patrie..." - vor Frankreich-Togo


Schlußverkauf?


Abendliches Fußballgucken

Tschüß, Berlin!

Alle Fotos: Uwe Kaiser (C) 2006

Seitenanfang
Mit MS FrontPage 2002 erstellt und mit MS Internet Explorer und Mozilla Firefox getestet. Probleme? Bitte e-Mail an mich!

© Uwe Kaiser 1997-2006