FC CARL ZEISS JENA -

Fanclub

"family"
2010/11: Regensburg - FCC
Home
Fanclub
On tour
Stadien
Marcs Spiele
Auswärtstipps
Behindertenparken
Tickets
Berichte & Fotos
Nächsten Spiele
3. Liga 2010/11
FC Carl Zeiss Jena
Mannschaft
Stadion
Historie / Trikots
Fotos
Vereinslieder
FCC-Links
Fanzines
Programme
Kultur
Blau-Gelb-Weiß
Bücher
Filme / CDs
Lieder
British Songs
Collagen
YNWA
Mix
Links
Gästebuch
Impressum

26.03.2011:

SSV Jahn Regensburg - FCC 0:0

Eigentlich sollte das Spiel am 26.02.2011 stattfinden. An jenem Tag hatte aber - wie nachfolgende Fotos zeigen, die an jenem Tag gegen 10.30 Uhr entstanden - der sibirische Winter das Regensburger Stadion fest im Griff und das Spiel gegen den FCC wegen "steinhartem und vereisten" Platz abgesagt. Und es ist natürlich nicht zutreffend, dass die vielen diesem Zeitpunkt verletzten Regensburger Spieler bei der Entscheidung der Spielabsage irgendeine Bedeutung gehabt hätten.


Da die Ende Februar verletzten Spieler auf Seiten der Gastgeber alle wieder genesen waren, konnte das Spiel dann vier Wochen später über die Bühne bzw. den Rasen gehen.


"In einer kleinen Konditorei..." gab es schöne Eierwärmer, nur die blauen fehlten


Fast noch der schönste Anblick dieser Spielstätte


FCC-Mannschaftsbus


Hier gab es Kontrollzärtlichkeiten gratis, 5 m weiter wurden am Nebentor nur die
Tickets kontrolliert; vielleicht lag das aber auch nur an unserem seriösen Aussehen

In der Stadionkneipe unter der Tribüne gab es einen netten Plausch mit zwei älteren Jahn-Fans. Sie prophezeiten mit den Worten "Unsere schießen sowieso keine Tor" ein 0:0 und lagen damit goldrichtig - offensichtlich sahen wir im folgenden Spiel die Standardsturmleistung der Gastgeber.


Zum Trost: Verloren haben sie diesmal nicht


Unverkennbar das Regensburger Stadion mit angeschlossenem Hochhaus...

... und den obligatorischen nichtzahlenden Zuschauern


Ein Jahnangriff nach dem anderen brach über den FCC herein


Vereinzelt kam auch der FCC nach vorn


Der Wohnblock im Hintergrund gewann den 1., 2. und 3. Preis im
Wettbewerb "Hässlichstes Gebäude in Sichtweite eines Stadions"


So einsam war Nulle selten in seinem Strafraum


Die wievielte Regensburger Großchance machte hier Nulle eigentlich zunichte?


Vorher war dieser Freistoß am schönsten, denn der Schuss selbst flog bis auf die Prüfeninger Straße


Diesen Ball guckte Nulle übers Tor


Bei der Schalparade im Gästeultrablock dominierten die Jenaer Standardfarben Rot und Weiß


Jenas erste Torchance: Riemers Kopfball wird aber gehalten


Diesen Ball kratzte Nulle noch unter der Latte heraus


Party im FCC-Tor


Nachspielzeit: Der letzte FCC-Freistoß...


... hätte ohne einen Regensburger Kopf fast den Weg ins Tor gefunden


So bekam nach der Ecke (= allerletzte Aktion im Spiel) erneut Riemer die Chance auf ein Kopfballtor, verfehlte aber knapp

Ein Guter...


... und ein Guter im falschen Trikot


Abends statteten wir dann der Chemnitzer Hartmannhalle noch einen Besuch ab, um die Jenaer Basketballer von Science City gegen 99er aus Karl-Marx-Stadt zu unterstützen. Da wir uns diesmal im Vorverkauf um die Tickets gekümmert hatten, gab es ganz schnucklige Plätze auf Höhe der Mittellinie.

Die Herren hinter uns kotzten zwar angesichts unserer FCC-Trikots etwas, aber wir hatten beste Sicht auf eine deftige Packung für die Gäste, die im ersten Viertel auf dem Niveau einer Schülermannschaft spielten und voll unter die Räder kamen: 6:22 nach 5 Minuten und 10:32 nach dem Viertel. Da nützte auch ein 57:52-"Teilsieg" in den anderen 3 Vierteln nichts mehr.


Endstand

Alle Fotos: U. Kaiser (C) 2011

Seitenanfang

© Uwe Kaiser 1997-2011