FC CARL ZEISS JENA -

Fanclub

"family"
2015/16: Germany - ENGLAND 2:3
Home
Fanclub
On tour
Stadien
Marcs Spiele
Auswärtstipps
Behindertenparken
Tickets
Berichte & Fotos
Nächsten Spiele
RL 2015/16
FC Carl Zeiss Jena
Mannschaft
Stadion
Historie / Trikots
Fotos
Vereinslieder
FCC-Links
Fanzines
Programme
Kultur
Blau-Gelb-Weiß
Bücher
Filme / CDs
Lieder
British Songs
Collagen
YNWA
Mix
Links
Gästebuch
Impressum

26.03.2016:

Germany - ENGLAND 2:3 (1:0)

Auf Grund der Verlegung des Pokalspiels FCC - Nordhausen bestellten wir noch kurzfristig Tickets für den Länderspielklassiker im Berliner Olympiastadion. Wir starten im Westberliner Zentrum. An der Gedächtniskirche war ein Ostermarkt, der viele Fans beider Teams anzog und trotz eines Bierpreises von 5 € für den halben Liter guten Umsatz machte. Insgesamt war alles wie immer: Wo es Bier gab, waren Englandfans und vor der Tür stand Polizei, die aber im Stadtbild rund um den Kudamm insgesamt sehr zurückhaltend vertreten war.


Manche Polizeiautos mussten immer im Kreis fahren

Am Olympiastadion war mehr Polizei anwesend, aber seitens der Fans gab es keinen Grund zum Einschreiten. Die avisierten extremgenauen Kontrollen erwiesen sich als das übliche Abklopfen von Bauch-Rücken-Beine, wie man es von jedem Regionalligaspiel her kennt. Ein pünktliches Öffnen oder gar ein Öffnen eine dreiviertel Stunde eher hätte für weniger Andrang und vor allem für keine Traube mehrerer Tausender Menschen vor den Kontrolltoren gesorgt, wenn man mal auf den eigentlichen Grund für die verschärften Sicherheitsmaßnahmen zurückkommt.

Die zweite Reihe auf der Hauttribünenseite war zwar mehr zum Mitkämpfen als zum guten Sehen, aber wenn das Spiel hinter den Auswechselbänken stattfand, warf man eben ein Auge auf die beiden großen Anzeigetafeln. Nach knapp einer Stunde führten die Gastgeber 2:0 und wussten eigentlich gar nicht warum. England zog sein Spiel weiter durch und wurde immer stärker: Kane, Vardy (geniales Tor!) und Dier in der Nachspielzeit sorgten letztendlich für einen verdienten Sieg.
Verwunderlich nur das Heimpublikum, das weder bei der Hymne mitsang, noch abseits beider Torjubel auch nur ansatzweise Stimmung aufkommen ließ. Dafür war der Gästeblock akustisch stets präsent.


Video: Lautstarker Gästeblock mit dem Dauerbrenner der 2. Halbzeit "Don't take me home"
und "Always look on the bright side of life" nach Abpfiff


So sehen Sieger aus

Alle Fotos: U. Kaiser (C) 2015

Seitenanfang

© U. Kai$er 1997-2016