FC CARL ZEISS JENA -

Fanclub

"family"
2007/08: Kaiserslautern - FCC 2:3
Home
Fanclub
On tour
Stadien
Marcs Spiele
Auswärtstips
Behindertenparken
Tickets
Berichte & Fotos
Nächsten Spiele
2. Bundesliga
FC Carl Zeiss Jena
Mannschaft
Stadion
Historie / Trikots
Fotos
Vereinslieder
FCC-Links
Fanzines
Programme
Kultur
Blau-Gelb-Weiß
Bücher
CDs
Lieder
British Songs
Collagen
YNWA
Mix
Links
Gästebuch
Impressum

09.12.2007:

1. FC Kaiserslautern - FCC

2:3(2:0)

Es gibt Spiele, die sind so unglaublich, da glaubt man noch auf der Heimfahrt an einen schönen Traum und staunt immer wieder aufs Neue über den Radiosprecher, der soeben "Kaiserslautern - Jena 2:3" verkündete. In der Halbzeit wurden mein Spruch "Na wenigstens sehen wir alle 5 Tore auf unserer Seite" noch belächelt und mein Nachbar meinte: "Entweder dieses Spiel bleibt ewig in Erinnerung oder es wird sofort vergessen." Aber eigentlich gab niemand mehr einen Pfifferling auf den FCC, der unmittelbar vor der Pause den Gastgebern mit einem Torwartfehler das zweite Tor schenkte und die blonde Stadionsprecherin sorgte für wesentlich mehr Freude als das bisherige Spiel. Aber dann sahen wir doch noch 3 Tore vor dem Gästeblock...

Sonnabend, 8. Dezember 2007

Wir nutzten das Sonntagsspiel auf dem Betzenberg für eine Zweitagestour in die Pfalz. Quartier hatten wir in der "Burgschänke" in Hohenecken bezogen. Das 3-Bett-Zimmer gab es inkl. Frühstück online bei hotel.de für 70€ - ein Preis, der selbst bei der Chefin Erstaunen hervorrief.
Im Westen Kaiserslautern wurde einem übrigens deutlich vor Augen geführt, dass man tatsächlich in der US-amerikanischen Besatzungszone gelandet war und die US-Army der größte Arbeitgeber der Region ist.


Vorm Eingang der "Burgschänke" gab es
den (von der Leerzeichenseuche befallenen)
Otto-Rehagel-Brunnen zu sehen.


Natürlich musste auch wieder der Lauterer Weihnachtsmarkt besucht werden.


Fiete betreibt - wie schon 2006 - auch nach seinem
Wechsel zu Aue seine Weihnachtsbude in Lautern.

Die Pyramide mit den Heiligen 3 Königen
glänzte in blau-gelb-weiß.


Sonntag, 9. Dezember 2007

In Anlehnung an ein Ritual aus erfolgreichen
Regionalligazeiten
bestückten wir das Denkmal
von "Brezeladam" - eines städtischen Originals -
mit dem FCC-Schal


Die Barbarossa-Bäckerei hatte
sich ganz auf den FCC eingestellt.


Unübersehbar thront das Stadion über der Stadt


Der Teufel an der
Nordtribüne

 

Blick vom Betzenberg
auf die Stadt


Im Gegensatz zu Jena ist in KL der Besuch einer
Ostmannschaft kein Grund, alkoholische Getränke
zu verbieten


 


"Wir woll'n Jena sieeegen seh'n..."


Kurz danach jubelte die Westtribüne über das Jenaer Gastgeschenk zum Führungstreffer


"Aus taktischen Gründen"
kam Simak für Ziegner.


Lautern machte weiter Druck...


...und Kraus ließ unmittelbar vor der Pause
den Ball nach dieser Ecke fallen - 2:0


Mit Wiederanpfiff setzte starker Regen ein


Hohl: Rauchbombe im prallgefüllten Gästeblock


Bis zur 65. min durften die Gastgeber stürmen, ...


...dann trat meteorologische und sportliche Besserung ein


Jubel über Omodiagbes 2:2


Es kam noch besser: Nach dem Siegestreffer durch Petersen!


WAHNSINN: Ja, ist denn heut' schon Weihnachten


Letztendlich landete das Spiel in der Kategorie "Unvergessen"!

Alle Fotos: Uwe Kaiser (C) 2007

Seitenanfang
Mit MS FrontPage erstellt und mit MS Internet Explorer und Mozilla Firefox getestet. Probleme? Bitte e-Mail an mich!

© Uwe Kaiser 1997-2007