FC CARL ZEISS JENA -

Fanclub

"family"
2008/09: FCC - Braunschweig 2:0
Home
Fanclub
On tour
Stadien
Marcs Spiele
Auswärtstips
Behindertenparken
Tickets
Berichte & Fotos
Nächsten Spiele
3. Liga 2008/09
FC Carl Zeiss Jena
Mannschaft
Stadion
Historie / Trikots
Fotos
Vereinslieder
FCC-Links
Fanzines
Programme
Kultur
Blau-Gelb-Weiß
Bücher
CDs
Lieder
British Songs
Collagen
YNWA
Mix
Links
Gästebuch
Impressum

07.04.2009:

Pendeln zwischen den Legenden:
Vom Estadio Azteka ins Ernst-Abbe-Sportfeld
FCC - Braunschweig 2:0 (0:0)

Acht Monate "Exil". Acht Monate kein Ernst-Abbe-Sportfeld, in dem ich seit Jahrzehnten jedes zweite Wochenende verbrachte. Acht Monate - abgesehen von Unterhaching auswärts - kein FCC live. Acht Monate Entzug. Entzug im Land der Drogen, Drogenhändler und Drogenkriege. Und dann kommst du nach schier ewigen Zeiten wieder ins EAS, siehst ein Flutlichtspiel und den ersten Punktspielsieg des FCC nach mehr als einem Vierteljahr! Das wirkt wie eine Flasche "Macallan 12 years" auf einen Alkoholiker, der 8 Monate nicht einmal eine Flasche Bier zu Gesicht bekommen hat. Deshalb möge man mir einige "gestochen scharfe" Fotos verzeihen, der Tatterich war zu groß, zumal ich zwischenzeitlich versehentlich den Blitz ausgeschalten hatte. Und in manchen Momenten hätte ich nicht einmal eine hundertstel Sekunde zitterfrei geschafft, geschweige den eine drittel Sekunde.
Obwohl wir zehn Tage vorher im fazinierenden Aztekenstadion waren - an das EAS mit dem FCC reicht kein Stadion der Welt heran.



Die ersten Blicke ins EAS


Ob das blaue Fahrzeug Feuerwehr oder Saniwagen war, weiß ich nicht


Gästefans waren auch da


Aus Reihe 5 bot sich eine ganz andere Perspektive
als von unseren früheren Stammplätzen

Der FCC bekam Unterstützung von ganz oben


Der kleine Maulwurf war auch da


Allmählich ging das Licht an und der Regen winkte von fern


Ziegner guckte sich die Pfeife genau an


Manche Anblicke sind unvergleichlich


Der abgefälschte Freistoß trudelt zum 1:0 ins Tor


Einige Braunschweiger glühten dann auf

Die einen finden es schön, die anderen nicht. In jedem Fall wird so 'n Pyrozeugs immer schön teuer für den FCC.


Nachdem sich der Rauch verzogen hatte, ging es mit
Fußball weiter.


Schembri wird gefoult...


..., der Schiri erklärt den Braunschweigern, dass gleich das 2:0 fällt,
Ziegner hört interessiert zu...


... und Sekunden später steht es 2:0


Torflaute beendet: Hähnge trifft wieder und...

... teilt sich mit Ziegner die ausgelobte Torprämie.


Am Fanhaus dann die üblichen Verdächtigen


Tschüß EAS, bis in x Monaten!

Alle Fotos: Uwe Kaiser (C) 2009

Seitenanfang

© Uwe Kaiser 1997-2009